Dumfort Hundeschule Nachsuche/Fährte für jagdlich geführte Hunde

Das Training dient einer sinnvollen Beschäftigung und Auslastung, aber auch zur Festigung der Mensch–Hund-Beziehung. Es ist auf die artgerechte Beschäftigung des Hundes fokussiert und auf seine Rasse bzw. genetische Veranlagung abgestimmt.

Dieser Kurs ist für JagdhundeJadhundeführerJäger sowie als Coaching für Menschen von jagenden Hunden geeignet.

Gezielt trainiert werden:

Apportieren – das heißt das gezielte Aufnehmen und Zurückbringen von Gegenständen unter verschiedensten Voraussetzungen. Zum Beispiel: Markieren (der Hund merkt sich, wo der Gegenstand abgelegt wurde) von einzelnen bzw. mehreren Gegenständen, die in verschiedenen Richtungen abgelegt bzw. geworfen werden.

Flächensuche – der Hund wird „blind“ (d. h. er sieht vorher nicht, wo der Gegenstand abgelegt wurde) geschickt und sucht in Zusammenarbeit mit dem Hundeführer ein bestimmtes Gebiet ab.
Nachsuche – in Form einer gezogenen Schleppe. Der Hund sucht Gegenstände nur mit Hilfe seiner Nase, ohne vorher gesehen zu haben, was oder wo der Gegenstand gezogen wurde.
Fährte – der Hund folgt einer Spur aufgrund einer Bodenverletzung bzw. einer Duftmarke.

IHR TRAINER

Dumfort
ROMAN DUMFORT

KURSE 2022

Beginn:laufend
Zeit:jeweils Samstag
Ort:in unserer Hundeschule
ZURÜCK ZU DEN KURSEN

Dumfort Hundeschule Nachsuche / Fährte für jagdlich geführte Hunde

Das Training dient einer sinnvollen Beschäftigung und Auslastung, aber auch zur Festigung der Mensch–Hund-Beziehung. Es ist auf die artgerechte Beschäftigung des Hundes fokussiert und auf seine Rasse bzw. genetische Veranlagung abgestimmt.

Dieser Kurs ist für JagdhundeJadhundeführerJäger
sowie als Coaching für Menschen von jagenden Hunden geeignet.

Gezielt trainiert werden:

Apportieren – das heißt das gezielte Aufnehmen und Zurückbringen von Gegenständen unter verschiedensten Voraussetzungen. Zum Beispiel: Markieren (der Hund merkt sich, wo der Gegenstand abgelegt wurde) von einzelnen bzw. mehreren Gegenständen, die in verschiedenen Richtungen abgelegt bzw. geworfen werden.

Flächensuche – der Hund wird „blind“ (d. h. er sieht vorher nicht, wo der Gegenstand abgelegt wurde) geschickt und sucht in Zusammenarbeit mit dem Hundeführer ein bestimmtes Gebiet ab.
Nachsuche – in Form einer gezogenen Schleppe. Der Hund sucht Gegenstände nur mit Hilfe seiner Nase, ohne vorher gesehen zu haben, was oder wo der Gegenstand gezogen wurde.
Fährte – der Hund folgt einer Spur aufgrund einer Bodenverletzung bzw. einer Duftmarke.

IHR TRAINER

ROMAN DUMFORT

KURSE 2022

Beginn:laufend
Zeit:jeweils Samstag
Ort:in unserer Hundeschule
ZURÜCK ZU DEN KURSEN

ANMELDEFORMULAR

    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.